Der Name der etwa 8.000 einwohnerstarken Gemeinde Calden leitet sich vom Fluss Calde ab, der durch den Ort Calden fließt und über den Suderbach in die Esse mündet. Diese wird gespeist durch den Jungfernbach beim Schloss Wilhelmsthal, welches von 1743 bis 1761 erbaut wurde und zu den bedeutendsten Rokokoschlössern gehört. Neben weiteren touristischen Attraktionen wie dem beim Schloss gelegenen Park bietet Calden mit seinen fünf Ortsteilen (Ehrsten, Fürstenwald, Meimbressen, Obermeiser und Westuffeln) einen bedeutenden Wirtschaftsstandort. Im Gewerbegebiet am ehemaligen Verkehrslandeplatz haben sich verschiedene Unternehmen angesiedelt, die vielen Menschen in der Region einen Arbeitsplatz bieten. Zudem wurde im Jahr 2013 der neue Regionalflughafen Kassel-Calden eröffnet. Der mittlerweile in Kassel Airport umbenannte Flughafen ist neben dem Frankfurter Flughafen der einzige weitere Verkehrsflughafen Hessens und wickelt Urlaubs- und Frachtflüge aus Deutschland und Europa ab. Ich bin der CDU-geführten hessischen Landesregierung sehr dankbar, mit dem Neubau des Flughafens Kassel-Calden einen wichtigen Grundstein für die weitere wirtschaftliche Entwicklung unserer Region gelegt zu haben

Hier geht's weiter nach Espenau...