Die ehemalige Kreisstadt Hofgeismar liegt im nördlichen Teil meines Wahlkreises und wurde erstmalig im Jahre 1082 erwähnt. Ihre aktuell knapp 15.000 Einwohner leben in der Kernstadt und den umliegenden sieben Stadtteilen Beberbeck, Carlsdorf, Friedrichsdorf, Hombressen, Hümme, Kelze und Schöneberg. Überregionale Beachtung fand Hofgeismar zuletzt im Jahr 2015, als dort der 55. Hessentag stattfand. Gern erinnere ich mich an die vielen Veranstaltungen und Vorträge zurück, zu denen viele Menschen aus Nah und Fern – zu denen ich auch gehörte nach Hofgeismar kamen. Doch auch abseits von solchen großen Festen lohnt sich ein Besuch in der ehemaligen Kreisstadt. Mit dem Gesundbrunnen verfügt Hofgeismar über eine idyllische Parkanlage, die mit dem Schlösschen Schönburg zum Verweilen und Spazieren einlädt. Zudem gewährt die Sababurg am Rande des Reinhardswalds als Dornröschenschloss einen Einblick in die Welt der Grimm‘schen Märchen. Darunter liegt der Tierpark Sababurg, der mit etwa 130 ha Fläche zu den größten und ältesten Wildparks in Europa gehört und jährlich viele Besucher anlockt.

Hier geht's weiter nach Immenhausen...